Sanierung Hülsstraße

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) saniert ab Anfang Juli den Geh- und Radweg entlang der Hülsstraße beidseitig zwischen den Kreuzungsbereichen Hülsstraße / Otto-Wels-Straße / Droste-Hülshoff-und Hülsstraße / Ovelheider Weg.

Im Zuge der Maßnahme werden auch die beiden Bushaltepunkte der Haltestelle „Zur Loemühle“ barrierefrei ausgebaut und zwei Versorgungsleitungen (Mittelspannung und Niederspannung) durch die Westnetz GmbH erneuert.

Im Vorfeld des Baubeginns mussten fünf Bäume (Eichen) gefällt werden, um den kombinierte Geh- und Radweg in gesetzeskonformer Breite auszubauen. Im Zuge der Bauausführung werden im Projektgebiet Ersatzpflanzungen in Form von Bäumen und Hecken erfolgen. Die gesamte Maßnahme wird durch eine ökologische Baubegleitung überwacht, dadurch soll ein Schaden an der Bestandsvegetation vermieden werden.

Diese Webseite dient in erster Linie dazu, Anwohner, Passanten und Betroffene über die Baumaßnahme zu informieren. In regelmäßigen Abständen wird über den aktuellen Baufortschritt berichtet. Zudem gibt es Informationen zu möglichen Sperrungen von Einfahrten und dergleichen.

Der ZBH bedauert die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen und bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Fragen zur Bauausführung beantwortet der zuständige Bauleiter Felix Laukamp, Telefon (02365) 99 66 34, oder vor Ort die Mitarbeiter der Firma Westmünsterland Straßenbau H&B GmbH & Co. KG.

Bauablauf:

Geplant ist im ersten Abschnitt, die Bestandoberflächen sowie die darunter liegenden Schotter- und Bodenschichten zurückzubauen. Anschließend werden Leerrohre für die Leitungen der Westnetz GmbH  verlegt. Nachdem die Bordanlage gesetzt wurde, werden die gleichen Arbeitsschritte im zweiten Bauabschnitt umgesetzt. Zeitgleich zieht die Westnetz GmbH im ersten Bauabschnitt die Kabel in die Leerrohre ein und erstellt die neuen Hausanschlüsse. 

Die Baufirma wird anschließend in den ersten Bauabschnitt zurückkehren und Restarbeiten durchführen. Zeitgleich werden im Bauschnitt zwei die Kabel gezogen und die Hausanschlüsse hergestellt.

Am Ende der Maßnahme werden neue Oberflächen erstellt und Restarbeiten durchgeführt.

Mit dem Bauabschnitt drei und vier wird analog verfahren.

In der nachfolgenden Übersichtskarte sind die vier Bauabschnitte farblich dargestellt. 

Übersicht der Bauabschnitte title=

ALKIS-Katasterkarte: Katasteramt Kreis Recklinghausen, Datengrundlagen: ALKIS, ATKIS - Land NRW/Katasterämter - Nutzung unter den Bedingungen der Deutschland-Lizenz: dl-de/zero-2-0

Aktueller Baufortschritt

An der Hülsbergstraße entfernt die Firma Westmünsterland aktuell die Hochofenschlacke - die unter dem Asphalt eingebaut war. Sobald das erledigt ist, wird der Boden bis zur neuen Einbaustärke aufgenommen. 


Die Arbeiten schreiten zügig voran. Die ehemalige Asphaltoberfläche ist im ersten Bauabschnitt komplett ausgebaut worden. Der bereits begonnene Erdaushub ist bis einschließlich nächsten Donnerstag geplant. Im Anschluss daran werden die Leerrohre für die Westnetz verlegt.


Es geht zügig voran: Wie der ZBH mitteilt, soll heute der Ausbau des Asphalts im ersten Bauabschnitt abgeschlossen sein. Die vorhandene Vegetationsdecke wurde bereits abgezogen. Ab morgen wird dann der Erdaushub beginnen. Da bis 40 cm unter der früheren Oberkante ausgeschachtet wird, sind die Einfahrten nicht mehr befahrbar. Bürgerinnen und Bürger müssen deshalb außerhalb des Bauabschnittes 1 parken.


Heute haben die eigentlichen Tiefbauarbeiten begonnen. Die bauausführende Firma trägt aktuell die Böschung im Bereich des Jahn-Waldes ab, um den bestehenden Asphalt auszubauen. Hierdurch kommt es im Bereich der Hausnummern 75 - 79 zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit der Einfahrt. Der ZBH bittet Bürgerinnen und Büger sowie Anwohner darum, ausserhalb zu parken.

 


Heute wurde mit der Einrichtung der Baustelle begonnen. Die ausführende Firma hat die Bestandsbäume mit einem Baumschutz versehen sowie vorlaufende Arbeiten durchgeführt. Die eigentlichen Tiefbauarbeiten werden Freitag, 28. Juni, beginnen, hierzu wird die Absperrung in Bauabschnitt eins und zwei eingerichtet.


Der geplante Baustart ist aktuell der 1. Juli 2024. Dieser kann sich aufgrund einer derzeit laufenden Maßnahme jedoch noch ändern. Sobald der Baustart feststeht, wird der ZBH weitere Informationen auf dieser Webseite herausgeben. 


Die geplanten Bauabschnitte

Abschnitt 1

Der erste Bauabschnitt erstreckt sich von der Kreuzung Hülsstraße / Otto-Wels-Straße / Droste-Hülshoff-Straße bis hin zur Straße „Am Jahn-Stadion“ auf der nord-östlichen Seite der Hülsstraße (Seite der alten Waldschule). Zur Durchführung der Arbeiten wird der gesamte Geh- und Radweg zwischen dem Ovelheider Weg und der Droste-Hülshof-Straße voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer werden über die südwestliche Seite der Hülsstraße geführt. Anwohner gelangen während der Maßnahme zu ihren Häusern. Wie der ZBH mitteilt, wird es beim Parken Einschränkungen geben. Für die ansässige Kita wird ein vorübergehender Fußgängerüberweg eingerichtet.

Bauabschnitt 1 title=

ALKIS-Katasterkarte: Katasteramt Kreis Recklinghausen, Datengrundlagen: ALKIS, ATKIS - Land NRW/Katasterämter - Nutzung unter den Bedingungen der Deutschland-Lizenz: dl-de/zero-2-0

Bauabschnitt 2 title=

ALKIS-Katasterkarte: Katasteramt Kreis Recklinghausen, Datengrundlagen: ALKIS, ATKIS - Land NRW/Katasterämter - Nutzung unter den Bedingungen der Deutschland-Lizenz: dl-de/zero-2-0

Abschnitt 2

Der zweite Bauabschnitt verläuft von der Straßeneinmündung „Am Jahn-Stadion“ bis hin zum Ovelheider Weg. Im Zuge der Arbeiten ist das Parken in den Seitenbereichen untersagt. Das Erreichen der Grundstückseinfahrten ist dann nur noch eingeschränkt möglich. Anwohner müssen die Hülsstraße einmal queren. Eine Ersatzhaltestelle wird seitens der Vestischen Straßenbahnen GmbH eingerichtet.

Abschnitt 3

Der dritte Bauabschnitt erstreckt sich auf der südwestlichen Seite parallel zu Bauabschnitt zwei bis zur gegenüberliegenden Einmündung der Straße „Am Jahn-Stadion“. Auch hier wird der Gehweg voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer werden über die nordöstliche Seite der Hülsstraße geführt. Auch während des Bauabschnittes drei müssen Anwohner die Hülsstraße einmal queren. Eine Ersatzhaltestelle wird seitens der Vestischen Straßenbahnen GmbH ebenfalls eingerichtet. 

Bauabschnitt 3 title=

ALKIS-Katasterkarte: Katasteramt Kreis Recklinghausen, Datengrundlagen: ALKIS, ATKIS - Land NRW/Katasterämter - Nutzung unter den Bedingungen der Deutschland-Lizenz: dl-de/zero-2-0

Bauabschnitt 4 title=

ALKIS-Katasterkarte: Katasteramt Kreis Recklinghausen, Datengrundlagen: ALKIS, ATKIS - Land NRW/Katasterämter - Nutzung unter den Bedingungen der Deutschland-Lizenz: dl-de/zero-2-0

Abschnitt 4

Der letzte Bauabschnitt beginnt am Ende des dritten Bauabschnitts und erstreckt sich bis zur Otto-Wels-Straße. Aufgrund der parallelen Arbeiten in Bauschnitt drei und vier, ist der gesamte Geh- und Radweg für die Dauer der Arbeiten gesperrt.

Ansprechpartner

Felix Laukamp

Sachgebietsleitung Straßenbau
Bauleitung

Telefon: 02365 99-6634
E-Mail: felix.laukamp@marl.de

Katharina Lenger

Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 02365 99-5423
E-Mail: Katharina.Lenger@marl.de

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Melden Sie sich einfach für unseren regelmäßigen Newsletter an und verpassen Sie kein Update mehr.

Rechtliche Hinweise

Partner

Sicherheits- und
Gesundheitsschutzkoordination
Baugrunduntersuchung

Planung

Bauausführung

nach oben springen